Inselhopping Indonesien

 

Indonesien bietet sich super an zum Inselhopping wie zum Beispiel auf bekannten Inseln wie Lombok, Bali, Nusa Penida, die Gilli Inseln, Komodo und viele mehr.

Rucksack auf und los gehts.

Um die Strände und Inseln besser kennenzulernen ist es am einfachsten sich einen Roller zu mieten.

Ein Roller pro Tag kostet umgerechnet um die 2-3 Euro, jenachdem aber auch nur 1 Euro. Traditionales Essen wie Nasi Goreng gibt es ebenso für gerade einmal einen Euro circa. 

Die Inseln unterscheiden sich jedoch sehr. Wo Lombok eher sehr kulturell und einzigartig ist, iist Bali zum Beispiel hingegen eine pure Touri Insel mit besonderem Flair. 

Auch die Gili Inseln sind dem Trubel nicht entgangen. 

 

 

 

 

Einzigartiger Moment

 

Atemberaubende Ausblicke unberührter Natur auf dem Weg nach Adlin mit dem Helikopter. 

 

 

 

Unser mobiles Haus

 

Mit diesem Wohnmobil haben wir ganz Kanada und große Teile der USA durchquert.

 

Es gibt zwei nicht veröffentlichte Videos (DVD).

Auf großer Fahrt Teil I und Teil II

 

 

Dawson City

 

Diese traumhafte Aussichten sind in Dawson City kaum zu Fuß oder mit dem Auto zu erreichen. Wir haben uns für ein Quad entschieden und nahmen uns hierzu einen Quad-Führer. Sehr empehlenswert und gut für den gewissen Adrenalinkick. 

 

 

Goldsuche in den Stikine Mountains

 

In einer zerfallenen Blockhütte habe ich einen versteckten Hinweis auf einen

bisher noch nicht entdeckten Goldbach gefunden.

Zwei Jahre habe ich mit Freunden zusammen versucht diesen Creek zu finden.

 

Es war eine aufregende und erlebnisreiche Zeit.

 

 

Den großen Goldfund haben wir nicht gemacht. Aber wir kennen

jetzt den Unterschied zwischen Katzengold und echtem Gold.

 

 

Ein 100 km Trip durch die Wildnis. 

 

Ein 100 km Trip durch die Wildnis. Nur für hartgesottene Wildnisfreeks!

Es gibt Gebiete und Zeiten wo die Moskitos zum Fluch des Nordens werden.

Jeder Mensch reagiert jedoch unterschiedlich, es muss nicht gleich so aussehen!

Zu Fuß, ohne Zelt, über die Tuya Mountains bis zum Teslin Lake.

 

Der Weg ist das Ziel.

 

 

Wintertrip bei - 48° Celsius 

Die kanadischen Winter gehören mit zu den eindrucksvollsten Erlebnissen.

Bilder aus einer anderen Welt.

 

 

Kurztrip in die Wildnis

 

5-tägiger Familientrip auf dem Mc Question River. 

 

 

Entspannter Trip nach Griechenland

 

Nach vielen Abenteuerreisen darf auch mal ein Badeurlaub dazwischen sein.

Inseln, welche nur mit dem Boot zu erreichen sind oder Tauchen im offenen Meer anstatt Wildnis und Überleben.

 

 

 

 

Selbstgebautes Baumstammhaus in der kanadischen Wildnis

 

Das Blockhaus habe ich nach einem Modell, welches ich in Deutschland ausgetüftelt habe, gebaut. Auch der Ofen aus einem alten Ölfass kommt aus Deutschland. Nach meinem Vorsatz: Minimaler Einsatz bei maximalem Erfolg.

unsere Blockhütte ist nur mit dem Helikopfter zu finden.

 

 

 

Kanu-Unfall am Wolf-River

 

Das normale Reparaturset reichte hier nicht mehr!

Man muss sich nur zu helfen wissen.

 

 

 

 

Hier finden Sie uns

Familie-Wildnisabenteuer.de

DIETER  JUNKER
Stollenberg 12a
77787 Nordrach

 

 

Kontakt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dieter Junker